Namen und BiografIen

Sortiert nach Familiennamen
Am Alten Tore

Lore Adler

Am Alten Tore 6

 

geb. 2. Oktober 1921 in Halle, deportiert 1942

 

Lore Adler war die behinderte Tochter von Else Singer. Nach der Scheidung ihrer Eltern wohnte sie mit ihrer Mutter im Haus ihrer Großmutter Henriette Rosenthal in Wolfenbüttel an der oben angegebenen Adresse. Nach der Flucht ihrer Mutter nach England mussten Großmutter und Enkelin zunächst in das sogenannte „Judenhaus“ Karrenführerstraße 5 umziehen, später in das Haus in der Langen Straße 34. Von hier aus wurde Lore Adler am 11. Juli 1942 mit einem Deportationszug aus Braunschweig nach Auschwitz deportiert. Sie kehrte nicht zurück.

 

Familie
Else Singer, geb. Rostenthal →
Henriette Rostenthal →